WTA Stuttgart

24. April 2011
Julia gewinnt das Finale von Stuttgart gegen die Nr. 1 der Welt

Julia hat heute Tennisgeschichte geschrieben. Mit einer überzeugenden Leistung hat sie den Titel des Tennis Grand Prix von Stuttgart gegen die Dänin Caroline Wozniacki mit 7:6 (3) und 6:3 gewonnen.

Ganz Deutschland staunt und jubelt, nach Anke Hubers Turniersieg 1994 dauerte es lange 17 Jahre, bis sich Julia nach einem sensationellen Match als Siegerin in den Stuttgarter Tennissand fallen ließ und ihr Glück kaum fassen konnte. Mit Julias zweitem Titelgewinn und dem am letzten Sonntag erreichten Wiederaufstieg in die Weltgruppe der besten acht Nationen mit der FedCup-Mannschaft ist das deutsche Tennis wieder weit oben vertreten.

 

 

Julias Weg zum Turniersieg

Hervorragend durch Sascha Nensel auf die Weltranglistenerste Wozniacki eingestellt, hatte Julia im gesamten Match das Spiel bestimmt:
Schnelle Aufschläge, mutige Grundschläge im gesamten Match mit kontrolliertem Risiko machten der Nr. 1 der Welt enorme Probleme. Nach dem ersten umkämpften TieBreak-Satzgewinn spielte Julia auf unglaublich hohem Niveau, im zweiten Satz wurde die Dänin aggressiver in der Spielweise, Julia konterte mit Wahnsinns-Schlägen aus der Verteidigung. Selbst als sie den Matchgewinn nah vor Augen hatte, war keinerlei Spur von Nervosität zu erkennen - sicher verwandelte sie mit einem harten Aufschlag auf die Vorhandseite den Matchball für den größten Erfolg ihrer Karriere.

"Gegen Caroline darf man niemals nachlassen, sein bestes Tennis zu spielen, es ist wie einen Berg zu erklimmen, heute habe ich den Gipfel erreicht" waren Julias erste Worte nach dem Match. "Alle Kräfte, die ich noch hatte, habe ich in dieses Match fokussiert, es hat funktioniert, ich kann es kaum fassen, hier den Titel gewonnen zu haben"

Am Montag steht Julia nach diesem großartigen Turniersieg in der Premier-Kategorie erstmalig in den Top 30. Damit wird sie in Paris und Wimbledon als gesetzte Spielerin auf den Court treten.

Die Matches
R32 -W- Krajicek, Michaella (NED) 6-3 6-1, WTA Nr. 140
R16 -W- Azarenka, Victoria (BLR) 4-6 RET, WTA-Nr. 5
Q -W- Lisicki, Sabine (GER) 6-4 6-4, WTA Nr. 155
S -W- Stosur, Samantha (AUS) 6-4 3-6 7-5, WTA Nr. 7
F -W- Wozniacki, Caroline (DEN) 7-6(3) 6-3. WTA Nr. 1